Bong kaufen: Die besten Modelle und Infos zum Bongkauf

Du möchtest Dir eine neue Bong kaufen? Kann ich gut nachvollziehen, denn mal ehrlich – jeder Stoner möchte neuere und bessere Bongs – und die Auswahl ist heutzutage ja schier unendlich.

1

Altrado

  • Perkolatorbong Blaze
  • Höhe: 40 cm
  • Ø 4 cm

3

Altrado

  • Blaze Coolbong
  • Höhe: 55 cm
  • Ø 5 cm

2

Black Leaf

  • Twister Honeycomb
  • Höhe: 25 cm
  • Ø 5,2 cm

5

G&G

  • Black Beaker
  • Höhe: 30 cm
  • Ø 5 cm

4

BL

  • Glasbong Ice
  • Höhe: 40 cm
  • Ø 5 cm

Es gibt so viele verschiedene Modelle und Arten, dass man fast ein Bachelorstudium daraus designen könnte. Bongs kann man also nie zu viele haben. Um Dir diese Suche nach der perfekten Bong für Dich ein wenig zu erleichtern, haben wir für Dich hier im folgenden den umfassenden Ratgeber zum Bong kaufen für Dich erstellt. Have fun!

 

Was ist eine Bong und woher kommt der Name?

Bong ist ein gängiger Name für eine Wasserpfeife mit der man Cannabis rauchen kann, das sollte soweit für Dich wahrscheinlich nichts Neues sein. Doch es gibt soviel mehr zu wissen über Bongs, als Du vielleicht denkst. Dies möchte ich Dir in den folgenden Zeilen näher bringen. Baung Thai Bong kaufenDer Begriff „Bong“ stammt ursprünglich vom Thai-Wort „Baung“, dies ist eine zylinderartige Rauchröhre welche aus entweder Holz oder Bambus hergestellt wird. Während dem Vietnamkrieg entdeckten amerikanische Soldaten dann die „Baung“ und ein neuer Kult war geboren.

Als die Soldaten dann irgendwann abzogen nahmen sie das Konzept der Baung mit in die Staaten – da das Wort komisch im englischen auszusprechen war, wurde diese Rauchapparatur nun kurz „Bong“ genannt. Wirklich komisch, alle großen Erfindungen werden immer im Krieg gemacht – sogar die unschuldige Bong. Zu dieser Zeit konnte man natürlich noch keine Bong kaufen im regulären Geschäften.

Die verschiedenen Arten des Gras-Rauchens

Warum ist es so wichtig „wie“ man raucht? Und was ist der Unterschied zwischen Blunts, Pfeifen und Bongs? Die ganz schnelle Antwort hier ist: HITZE! Neben den offensichtlich bauartbedingten Unterschieden und Größen zwischen Blunts und Bongs ist der wirkliche Unterschied jedoch die Temperatur, mit welcher der Rauch eingeatment wird.

Blunts und Joints sind wunderbare Möglichkeiten Marihuana zu rauchen, jedoch auf der höchsten Temperaturstufe die möglich ist. Pfeifen bieten die gleiche angenehme Raucherfahrung, jedoch mit einer ein wenig niedrigeren Rauchtemperatur. Und zuletzt kommt die Bong beziehungsweise Wasserpfeife, welche die kühlste Rauchtemperatur von allen drei Möglichkeiten ermöglicht. Und diese Rauchtemperatur hat einen entscheidenden Einfluß auf Deine Rauch-Experience.

Heiße Züge können sehr schnell zu Mißbehagen und Husten führen, darüber hinaus ist es auch gesundheitlich nicht gut für die Lunge wenn man bei einer so heißen Temperatur raucht. Kühlerer Rauch erzeugt ein angenehmes Gefühl und ist weniger schädlich. Ein also wirklich großes Argument für das Bong kaufen. Im weiteren vergleiche ich für Euch die jeweiligen idealen Rauchtemperaturen nach Rauchmittel.

 

Bong kaufen: Der ultimative Ratgeber

Wasserpfeifen werden oft Bongs genannt und sind die beliebteste Form Cannabis zu rauchen – besonders von erfahrenen Kiffern wird sie über alle Maßen geschätzt – mit dem Kiffen aufhören wird einem beim Anblick solch eines Instruments noch deutlich schwerer fallen.

Die blubbernden Marihuana-Königinnen ermöglichen eine angenehme, starke und aber auch gut verträgliche Raucherfahrung. Mit einer Bong rauchen ist mitunter deutlich besser als andere Formen des Marihuana-Konsums, vielleicht mit der Ausnahme des Vaporisierens.

Bong rauchen ist der absolut beste Weg Gras zu rauchen meiner Meinung nach. Ganz klar. Die durchschnittliche Rauchtemperatur ist viel niedriger und kann sogar noch deutlich niedriger sein wenn man Bongs mit großem Verbrennungsraum oder Eiswürfel benutzt. Das Internet bietet eine schier undendliche Auswahl an verschiendenen Modellen und Preisen. Ich würde dazu raten, Dich beim Bong kaufen genau zu informieren.

Eine Glasbong ist die beliebteste Form für viele Kiffer, gemütlich einen zu Hause zu rauchen. Einfach mal die Bong heizen statt sich stressen! So muss das Leben sein. Der einzige Nachteil ist, dass man seine gläserne Schönheit nicht mit ins Kino oder zum Konzert nehmen kann. Das gilt es zu beachten beim Bong kaufen!

Was genau ist eine Bong? Die unterschiedlichen Definitionen

1) Die klassische Bong

Einige Cannabis-Kenner sagen, dass eine Bong klare Erkennungsmerkmale hat und dass man sie klar definieren kann. Diese Leute sagen, dass eine Bong diese klaren Merkmale hat:

  • Glaswasserpfeife zum inhalieren des Rauchs
  • nach oben zeigende, gerade Rauch-Säule (muss gerade sein)
  • Mittel- bis ganz groß

2) Ist jede Wasserpfeife ist eine Bong?

Ein anderer Schlag Mensch, der womöglich weniger Fernsehen schaut und öfters an die frische Luft kommt, ist Anhänger, dass jede Art von Wasserpfeife eine Bong darstellt. Dies macht die ganze Definitionsangelegenheit einfacher und man verliert sich nicht in unnötigen Details, die womöglich sowieso nur wenige Kiffer interessieren.

Den meisten ist es egal wie der Apparat nun offiziell genannt werden muss – die meisten wollen einfach nur mal easy ne Bong heizen und wollen nicht soviel Zeit in die Recherche investieren wenn sie eine Bong kaufen. Wie es eben so mit Namen und Konzepten ist, am Schluss hat keiner Recht und denkt eben auf seine individuelle Art und Weise.

Meine Meinung zu der ganzen Bong-Debatte und Bong kaufen

Bei uns hat es sich so eingebürgert, dass wir alle Wasserpfeifen Bongs nennen, diese teilen wir dann noch einmal in zwei verschiedene Kategorien auf:

  • Klassische Bong – Die traditionelle Bong mit einer geraden Säule
  • Winkel-Bong –  Die Bong-Variante mit der gebogenen/gewinkelten Rauchsäule Die schiere Auswahl unter den Bongs kann einen manchmal schon fast erschlagen.

Es gibt tausende von Modellen in noch mehr Farben, Materialien und Formen. Du hast sicher eine Vorstellung davon, was für eine Art von Rauchexperience Du möchtest, doch es ist gar nicht einfach zu entscheiden, welche Art von Glasbong nun die richtige für einen ist. Aber kein Problem, wir schaffen Abhilfe und zeigen Dir ganz genau, was bei Deiner Entscheidung mit Bezug auf Bong kaufen wichtig ist:

Bongtypen (Klassische Wasserpfeifen-Varianten)

Die Größe und Form einer Bong haben einen deutlichen Einfluss auf die Raucherfahrung – von der Inhalationsstärke bis zum Level der Angenehmheit vom Rauchen. Jedes Element einer Bong bietet einen anderen Vorteil, den man sich seinen Wünschen entsprechend anpassen kann und das Kiffen dann noch mehr feiert.

Gerade (Klassische Bong)

Die geraden Bongs sind die absoluten Klassiker unter den ein wenig verruchten Rauchinstrumenten. Über Zeit wurde diese Form zum ikonischen Merkmal der Cannabis-Kultur und selbst wenn man selbst kein Gras raucht, so erkennt man doch dass es sich bei der geraden Wasserpfeife um eine Bong handelt.

Die Bongrauch-Experience ist mit keiner anderen Form des Rauchens zu vergleichen – wo sonst blubbert und rumpelt es so, wenn man raucht? Jeder der sich mit Gras ein wenig auskennt, wird stolzer Besitzer einer geraden Glasbong sein, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Diese Art von Bong ist perfekt für folgende Cannabis-Konsumenten:

  • Das klassische Bong-Feeling – Wenn man Spass hat am Blubbern und Pumpen und sich darüber wie ein kleines Kind freuen kann; dann mein lieber Freund, ist dies eine gute Bong für Dich.
  • Vielraucher – Für die stolzen Stoner, die gerne jeden Tag gemütlich eine Bong heizen – eine gute Wahl für Jemand der eine konsistente und verlässliche Art des Bong-rauchens sucht.
  • Hitze-Hasser (und Eis-Liebhaber) – Manche Leute mögen den Rauch aus Blunts, Joints oder Pfeifen einfach nicht so sehr. Die klassische Bong bietet da eine perfekte Alternative, weil gerade Bongs die kühlste Raucherfahrung ermöglichen – weil der Rauch dort am längsten hochwandern muss und somit am kühlsten ist, wenn er im Mund ankommt. Weiters eignet sich die gerade Bong auch perfekt zum Auffüllen mit Eis – damit ist eine besonders chillige Rauchsession garantiert!

Hier findest Du eine Auswahl gerader, klassischer Modelle:

Winkel-Bong

Die neue Form der Bongs, ein Neuling quasi. Je mehr begabte Künstler sich dem Glasbong-Design verschreiben, desto schönere Modelle entstehen. Und die Winkel-Bong wird immer beliebter! Das Rauchgefühl mit einer Winkelbong ist im Normalfall eher ein wenig relaxter als das mit einer geraden Bong. Anstatt eines super starken Blubbereffektes, ist es bei der Winkel-Bong ein wenig weniger bubbelig – alles ist weniger dramatisch und gechillter. Wem das nicht gefällt, der sollte sich eine normale Bong kaufen.

Manche Stimmen sagen, dass die Winkelbongs alles in allem eine angenehmere Raucherfahrung geben. Oftmals sind Winkelbongs dieser Gattung mit einer Art Durchlauferhitzer ausgestattet (mehr dazu später im Text). Moderne und offene Kiffer, die auf eine sanftere Erfahrung stehen, werden mit solch einem Modell viel Freude haben. Die Winkelbong eignet sich perfekt für:

  • Multi-Task Raucher – Man kann die Bong komfortabel auf den Tisch stellen, während man zum Beispiel an etwas arbeitet oder Computer spielt. Einfach kurz rauchen, zur Seite stellen, bisschen arbeiten und dann nochmal von vorne.
  • Lockere Dudes – Alle die nach der smoothesten Raucherfahrung suchen und es gerne ein wenig lockerer angehen. Du wirst sehen, dass viele Winkelbongs mit einem schönen Durchlauferhitzer versehen sind.
  • First-Adopters – Die neue Generation der Cannabisraucher hat diese Art Gras zu konsumieren für sich so langsam entdeckt und rauchen gerne aus Winkelbongs. Fortschritt trifft auf Funktionalität, könnte man fast sagen.

Individuelle Design Bong kaufen

Diese Art von Bongs toppen die bereits schon sehr modernen und innovativen Winkelbongs noch einmal um ein Vielfaches. Die Kreativität einer neuen, jungen Generation von Bongdesignern kennt fast keine Grenzen und zeigt sich in Form von sehr eleganten, komplexen, ja wunderschönen und zugegebernermaßen auch sehr verrückten Bongs.

Die Gattung „Recyclers“ sind dabei eine der populärsten Kategorien die zum Vorschein kommen. Bei solch einer Bong gibt es zwei Kammern die miteinander verbunden sind – der Rauch aus der ersten Kammer geht in die zweite und von dort aus kommt der Rauch noch einmal zurück in die erste. Durch diese Technik wird eine ganz neue Raucherfahrung ermöglicht – einfach mal testen!

Bei individuellen Bong-Designs domiert kreativ in Form gepresstes Glas – diese absoluten Designer-Sahnestücke kosten dann schon mal 200 bis 25.000 Euro, nach oben hin sind die Grenzen eben offen. Bong kaufen wird hier also ganz klar zum Luxus! Ganz feine Teile für reiche Stoner. Bongs, die man nicht in normalen Headshops findet, das ist sicher! Diese Art von Bongs eignet sich für:

  • Bong-Sammler – Wenn Du eine Bong haben willst, die es nur ganz wenige male oder vielleicht nur einmal in der Welt gibt, dann sind massenproduzierte Bongs nichts für Dich. Du brauchst ein ganz besonderes Teil bei dem sich der Bong-Designer verausgabt hat!
  • Fotoaffine Stoner – Falls Du gerne Fotos von Dir beim Bong heizen schiesst, dann kannst Du Dich ja nicht mit einer 08/15 Bong in den Weiten von Facebook und Twitter sehen lassen, oder? Vor allem wenn Du ein Rapper bist und coole pics für Instagram schießen möchtest, dann kommst Du nicht an einer komplex gebauten und stylischen Custum-Bong vorbei. Du siehst, es gibt eben für alles und jeden einen Spezialmarkt.
  • Gesellige Potheads – Diese Art von Bong eignet sich natürlich perfekt um im Kreise Deiner Freunde schön mal eins durchzuheizen. Solch eine Apparatur macht natürlich richtig Stimmung, z.B. wenn man die Vorgänge in der Recycler Bong beim Rauchen beobachten kann. Damit ist man auf jeden Fall der Star der Party, soviel ist sicher.

Die verschiedenen Bong-Basis-Formen beim Bong kaufen (der untere Teil einer Bong und Boden)

Triangel (CLASSIC)

Rauchgefühl: Triangel-Bongs liefern Dir ein schönes dumpfes Blubbern wenn Du inhalierst. Die Bong-Eigenschaften

  • Mehr Rauchmenge, die eher weniger dicht und hart ist
  • Mehr Standfestigkeit durch breiten Boden – kippt nicht so einfach um
  • Liegt in puncto Raucheffizienz eher hinten, weil viel Gras „verschwendet“ wird

Eignet sich für:

  • Größere Inhalationsvorgänge, die jedoch insgesamt weniger Rauchmenge bzw. Dichte haben
  • Stoner mit viel Erfahrung und mit fitten Lungen
  • Alteingesessene Stoner schätzen das basslastige Blubbern

 

Gerade Säule ohne breite Basis

Rauchgefühl: Gerade Bongs ohne breite Basis zeichnen sich durch ein markantes Zischen aus wenn man inhaltiert. Die Bong-Eigenschaften:

  • Weniger Inhalationsvolumen, dafür aber eher dichterer und voller Rauch
  • Weniger Zugaktivität – man muss weniger daran ziehen, um Rauch heraus zu bekommen
  • Ein wenig ökonomischer was die Weed-Verschwendung bzw. Verbrauch betrifft

Eignet sich für:

  • Leute die kleinere Züge von der Bong nehmen
  • Kiffer mit kleineren und weniger leistungsfähigen Lungen
  • New-age bong lovers enjoy the ripping domeshot feel

Individuelle Bong-Basis-Typen

Rauchgefühl: So zahlreich die individuellen Bong-Basistypen sind, so unterschiedlich ist das Rauch-Feeling und variiert je nach Modell. Die Bong-Eigenschaften:

  • Kugel- bzw. vom Kopf her designte Basistypen führen dazu, dass der aufsteigende Rauch länger braucht bis er oben bzw. am Mund ankommt
  • Becher und sogenannte Dabbucino Bongs orientieren sich an Kaffeebechern bzw. Starbucks-Becher und ähneln diesen in der Größe, deshalb kann man sie auch perfekt in den Becherhalter im Auto stecken – man sollte aber besser nicht kontrolliert werden von der Polizei damit 🙂

Eignet sich für:

  • Sammler die eine ganz spezielle, einzigartige Bong mit individuellen Raucheigenschaften schätzen
  • Stoner die viel unterwegs sind und eher kleine Bongs schätzen
  • Innovative Raucher, die mit der Zeit gehen und neuen Bongs gegenüber offen sind

Durchlauferhitzer-Bongs (im Englischen auch „percolator bong“ genannt)

Was kann so eine Bong und was macht sie so einzigartig? Diese Art von Bong bietet Rauchern eine sanftere und kühlere Raucherfahrung. Alles dreht sich bei dieser Art von Rauchequipment um das Zauberwort Diffusion, was übersetzt mit „Ausbreitung“, bzw. dem Vorgang etwas weiter in der Weite zu verbreiten, übersetzt werden kann.

Diese Art von Bong breitet den Rauch weiter aus, dieser zerstreut sich, wird mit frischer Luft und Wasser angereichert – dadurch kühlt sich der Rauch herunter und die Rauch-Erfahrung wird sanfter und angenehmer. Die Zahl der verschiedenen Percolator-Bong-Arten ist schier unendlich, deshalb habe ich einen seperaten Artikel geschrieben, wo ich alles wichtige zu diesem Typ im Detail aufliste. Wer solch eine Bong kaufen möchte sollte bereit sein, ein wenig mehr Geld auf den Tisch zu legen.

Downstem-Typen

Was im englischen Downstem genannt wird, kann nur schwer ins Deutsche übersetzt werden. Doch eines ist sicher – die Art der Downstem hat einen wesentlichen Einfluss auf das Rauchfeeling. Verschiedene Arten von Downstem die am Markt erhältlich sind oder bereits mit Deiner Bong geliefert werden, ändern das Außmaß der Rauchverbreitung. Nicht nur eine bessere und andere Raucherfahrung ist so möglich, nein, diese Dinger helfen auch dabei, Deine Bong sauber zu halten.

4. Rauchtemperaturen von Joint, Blunt, Pfeife, Bong

Unterschiede in der Rauchtemperatur entstehen hauptsächlich durch die Menge an umgebender Luft oder Wasser welches sich mit dem Rauch vermischt wenn es die Reise vom Verbrennen zu Deinen erwartungsvollen Lippen antritt. Die schlussendliche Rauchtemperatur hängt also ab von den folgenden Faktoren:

  • Umgebung in der Du rauchst
  • Wie Du rauchst (z.B. via Blunt, Pfeife oder Bong)
  • Entfernung, die der Rauch zu Deinen Lippen zurücklegen muss

Joints & Blunts

bong kaufen blunts joints

  • Brenntemperatur: 815 °C
  • Finale Rauchtemperatur: 65-50°C
  • Einfach transportierbar, praktisch und diskret
  • Einfachste Art zu rauchen ohne viel Equipment
  • Höchste Rauchtemperaturen
Blunts und Joints haben eine ganz andere Rauch-Experience als Wasserpfeifen oder Bongs, soviel steht jetzt mal fest. Die handgerollte Alternative ist beliebt, weil man nicht groß Material und Equipment mit sich herumschleppen muss, sondern direkt mit dem Genießen beginnen kann.
Aus diesem Grund nehmen viele Kiffer die höheren Rauchtemperaturen und die größere Gras-Effizienz – man könnte bößartig auch sagen Verschwendung – in Kauf. Wer das nicht will sollte sich eine Bong kaufen.

>> Hier auf Amazon.de die besten und günstigsten Blunt-Angebote checken <<

Glaspfeifen

glaspfeife bong kaufen

Rauchtemperatur: 540-1050° C
Final Smoke Temperature: 50-65° C
  • Gut zu transportieren, praktisch und diskret tragbar
  • Beliebt zur Mitnahme auf Konzerte, Wandern, etc.
  • Niedrigere Rauchtemperatur als bei Joints und Blunts

Glaspfeifen stellen das Mittelfeld zwischen handgerollten Joints und Bongs dar. Die kleinen und kompakten kleinen Glaspfeifen lassen Dich bei jeder Umgebung schnell die Pfeife auspacken und genießen lassen. Mit der Pfeife raucht es sich ein wenig lockerer als mit einem Joint.

Der große Vorteil von Glaspfeifen zu Bongs ist ganz klar die Transportfähigkeit – niemand wird wohl eine große Bong in seinem Rucksack mit an ein Konzert nehmen, eine kleine handliche Pfeife passt jedoch in jede Jackentasche und kann überall schnell eingesetzt werden. Glaspfeifen sind auch das Rauchinstrument der Wahl für viele Anfänger, die etwas anderes als einen Joint suchen.

Wasserpfeifen (BONGS)

Brenntemperatur: 540-1050° C
Finale Rauchtemperatur: 35-50° C (noch kühler wenn man Eis verwendet)
  • Angenehmste und einzigartigste Raucherfahrung
  • Beliebt bei Kiffern die gerne zuhause rauchen
  • Kühlste Rauchtemperaturen die möglich sind
Summary
Review Date
Reviewed Item
Bong kaufen
Author Rating
5